Seit etwa 10 Jahren ist die die Gruppe der Ultraleichtflieger bei uns aktiv. Schon in dieser kurzen Zeit ist sie zur stärksten Sparte heran gewachsen und bei Jung und Alt absolut beliebt. Die Vorteile bei Ultraleicht sind die schnelle und günstige Ausbildung und die Vielseitigkeit der Flugzeuge. Dabei stehen sie in Sachen Steigleistung, Reisegeschwindigkeit oder Reichweite kaum „richtigen“ Motorflugzeugen nach.

Unsere UL´s fliegen in der näheren Umgebung, aber manchmal auch weite Strecken durch ganz Deutschland und das alles mit Geschwindigkeiten von 150km/h und mehr und einem Benzinverbrauch (Super) von etwa 15l/h. Zwei der Ultraleichten dienen als Schleppflugzeug für die Segelflugzeuge, was erheblich günstiger ist als der Schlepp mit einer Motormaschine.

Unser Verein besitzt 3 UL´s, vovon die D-MTUI (Tecnam P92) vorwiegend zur Schulung und für Lokalflüge eingesetzt wird, die 100PS starke D-MBES (Tecnam P92 100s) dient als Schleppflugzeug für die Segelflugzeuge und die neueste Maschine D-MXBR (Breezer) wird von erfahrenen Piloten für Übelandflüge eingesetzt.

 

 

 

Unsere UL´s

 

Tecnam P 92    D-MBES


HerstellerTecnam S.r.l.
Baujahr2002
VerwendungSchulung, Schleppflugzeug, Streckenflüge
Spannweite9,30m
Länge6,40m
max. Abflugmasse472,5 kg
Reisegeschwindigkeit165 km/h
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Reichweite ca. 600km
MotorRotax 912S 100PS

 

Tecnam P 92    D-MTUI

Die D-MTUI ist ähnlich der D-ES. Sie hat aber nur 80PS und fliegt mit ca 155km/h Reise etwas weniger schnell.
Das maximale Abfluggewicht ist 450kg.

 

Breezer 400 CR


HerstellerBreezer Aircraft
Baujahr2011
VerwendungStreckenflüge
Spannweite8,03m
Länge6,74m
max. Abflugmasse472,5 kg
Reisegeschwindigkeit175 km/h
Höchstgeschwindigkeit245 km/h
Reichweite ca. 700km
MotorRotax 912 ULS 100PS